Spieltag gegen die stärksten Teams der Liga

29. November 2015

In der seit knapp zwei Wochen wieder für Sport nutzbaren Dreifachturnhalle des Hans-Seidel Gymnasiums welche in den letzten Monaten als Flüchtlingsunterkunft genutzt wurde, fanden am gestrigen Samstag unsere ersten Heimspiele der Saison 2015/16 statt. Als Gastmannschaften empfingen wir die Rhine-River-Rinos II aus Wiesbaden und die Lux-Rollers I aus Luxemburg.

Pünktlich um 10 Uhr begann unser erstes Spiel mit den Spielern Andreas Büdel, Wojciech Sak, Gerald Berger, Harald Kohl und Sonja Sak. Schnell zeigten sich unsere Erwartungen als Bestätigt. Die Wiesbaden zeigten wenig Gnade und wir lagen schon zur Halbzeit deutlich mit 32:14 hinten. Auch in der zweiten Halbzeit konnten unsere Gäste deutlich mehr Punkte erzielen und gewannen das Spiel mit 68:22. (Bilder und Statistiken gibt es hier)

Im zweiten Spiel des Tages traten dann die beiden Top-Mannschaften im Kampf und die Tabellenführung gegeneinander an. Nach anfangs ausgeglichenem Speil mit ständigem Führungswechsel setzten sich zu den die Lux Rollers I mit 54:45 klar durch. Spätestens dann war jedem klar, dass unser nächstes Spiel eine harte Nuss werden wird.

Nach verkürzter Pause ging es dann mit der Starting-Five vom ersten Spiel los. Schon nach kurzer Zeit lag unser Team mit 8:0 hinten. Bis zur Pause lagen wir dann mit 21:51 zurück. Spätesten da begannen die Luxemburger deutlich ihr Tempo aus dem Spiel zu nehmen. Hier konnten jetzt die Spieler Peter Tomolik und Thomas Steigerwald als Joker von der Bank Trotz viel Spielerfahrung sammeln. Spielpraxis ist das wichtigste Training. Trotz allem ging der Sieg mit 95:44 klar an die Lux Rollers (Bilder und Statistiken). Wir möchten uns bei den Luxemburger für die harte aber sehr faire Spielweise bedanken.

Ein Dankeschön für unseren gelungenen Heimspieltag hierbei auch an die zuverlässigen fleißigen Helfer ohne die eine so gelungene Umsetzung nicht möglich ist!

Premium Partner

Unsere Sponsoren